Aktuelles im Februar 2015

 

„Frühstück im Winter“

 

Immer wieder eindrucksvoll: Die Frühstückswoche für obdachlose und bedürftige Menschen -ausgerichtet von den Heidelberger Kirchengemeinden. In der Faschingsferienwoche ist die Ev. Altstadtgemeinde Heiliggeist-Providenz Gastgeber, realisiert durch den Jugendtreff CityCult, unter der Leitung von Markus Tiemeyer: Freundlich gedeckte Tische, heißer Kaffee, zahlreiche Spenden der Altstadtbäckereien (Cafe Schafheutle, Familien Göbes, Grimm, Gundel und Mahlzahn) engagierte Helferinnen des Hölderlin-Gymnasiums führen zu zufriedenen Gästen. Berührungsängste der jungen Menschen mit den Besuchern müssen zunächst überwunden werden, bevor im eindrucksvollen Gewölbekeller des Schmitthennerhauses eine angenehme und fröhliche Atmosphäre entsteht.

So bringt man soziale Arbeit an die Schule!

Vielen herzlichen Dank allen Beteiligten.

 

Dr. Simone Schenk, Bezirksbeirätin FWV Wieblingen

 

Essensversorgung an unsern Schulen


Die Einrichtung vieler Ganztagsschulen hat das Problem der Essensversorgung zur Folge. Am 03.02.2015 konnten wir die lange ersehnte Mensa in der Kurpfalzschule einweihen. In einem vormals wenig genutzten Hofareal zwischen zwei Gebäudeteilen wurde ein heller Raum erstellt. Er gibt Platz für 120 Kinder. Zur Zeit nehmen 105 Kinder am Mittagstisch teil. Die Organisation liegt in Händen von Päd aktiv mit inzwischen 13 Mitarbeitern. Mit Gitarrenbegleitung durch den Rektor Werner Mechler sangen die Kinder Lieder, die dem Anlaß gewidmet waren: "Wir sind die Kurpfalzschule, wir danken dem Bürgermeister und dem Gemeinderat, das war eine gute Tat". Die Freien Wähler haben das Projekt von Anfang an begleitet. Wir hatte uns auch von der Notwendigkeit durch eine Ortsbesichtigung der Verhältnisse überzeugt. Essenswagen standen in den Gängen, die Kinder saßen in den Klassen, die Hygiene war nicht zu garantieren. Kurz: es war erforderlich. Frau Hirschfeld vom Gebäudemanagement hat in bewährter Zusammenarbeit mit dem Heidelberger Architekten Patrick Lubs eine überzeugende Lösung geschaffen. Auch andere Schulen warten noch auf eine solche Einrichtung. Auf weiter Einzelheiten der fröhlichen Einweihungsfeier möcht ich hier verzichten.


Ursula Lorenz

10 Jahre private Kleinkindbetreuung Fliegenpilz

Im September 2004 eröffnete mit Susanne Ferroud in der Neckarhelle 119 in Ziegelhausen die private Spielgruppe Klabauter- Mini- Club. Nach personellen Veränderungen wurde die Spielgruppe mit Hilfe des Jugendamts Heidelberg in eine Großtagespflegestelle umgewandelt. Die Tagesmütter Susanne Ferroud und Sabine Christ betreuen seit diesem Zeitpunkt neun Kleinkinder von 0-3 Jahren auf ca. 120 Quadratmeter unter dem Namen Tagespflege Fliegenpilz. Die großzügigen Räume mit eigener Turnhalle, Spiel- und Ruheraum bieten alles was sich Kinder wünschen. Auch gemeinsame Mahlzeiten und Ausflüge zum nahen Stift Neuburg stehen auf dem täglichen Programm.

Durch die enge Zusammenarbeit mit dem Jugendamt besteht für die Eltern die Möglichkeit einen Antrag auf Förderung zu stellen.

Die einkommensabhängigen Kosten für diese private Betreuungsform sind somit nicht höher als für einen Kindergarten Platz. Das kommt vor allem Familien mit geringem Einkommen zu Gute. Bei Fragen rund um die" Fliegenpilze" stehen Susanne Ferroud und Sabine Christ unter der Telefonnummer 892850 gerne zur Verfügung.

Nach Besichtigung der Einrichtung gratulierten Oberbürgermeister Dr. Würzner und der Vorsitzende des Stadtteilvereins Raimund Beisel Frau Susanne Ferroud ganz herzlich zum 10 jährigen Jubiläum.

Raimund Beisel


Termine:

THEMEN: