Programm/

Frauen

Aus dem Programm  der Stadt Heidelberg, das von den Freien Wählern Heidelberg, unterstützt wird:

 

Über die Hälfte der sozialversicherungspflichtigen Beschäftigten in Heidelberg sind inzwischen Frauen. Frauen stellen jedoch den überwiegenden Anteil der Teilzeit- und geringfügig Beschäftigten. Sie leisten nach wie vor den Hauptanteil der Familienarbeim Häufig wird daher die Erwerbsarbeit für Kinderbetreuung sowie die Pflege von Angehörigen unterbrochen. Daraus resultieren erhebliche persönliche Risiken.

Die Gleichstellung der Geschlechter ist trotz gesetzlicher Rahmenbedingungen auch auf kommunaler Ebene noch nicht erreicht.

 

Frauen verdienen in Deutschland deutlich weniger als Männer. Die Differenz bei den durchschnittlichen Stundenlöhnen betrug im Jahr 2012 immer noch 22 Prozent (Statistisches Bundesamt Wiesbaden). Gehaltsunterschiede sind strukturell bedingt: Frauen arbeiten in schlechter bezahlten Berufen, in Teilzeit und im Schnitt auf niedrigeren Hierarchiestufen. Ein Drittel der Lohndifferenz zwischen den Geschlechtern lässt sich daraus jedoch nicht erklären. Das heißt, dass Frauen bei gleicher Qualifikation und Tätigkeit weniger verdienen als Männer. Mögliche Ursachen sind familienbedingte Erwerbspausen, die Frauen in ihrer Karriereentwicklung hemmen.

 

Frauen sind auf vielen Entscheidungsebenen in Wirtschaft und Politik noch nicht in ausreichendem Maße vertreten.Es muss die wirtschaftliche Unabhängigkeit für beide Geschlechter in gleichem Maße erreicht werden. Hierzu sind die Beseitigung von Rollenstereotypen, der Segregation  des Arbeitsmarktes nach Geschlecht und der unfreiwilligen Teilzeitbeschäftigung erforderlich.

 

Die Freien Wähler Heidelberg verfolgen daher folgende Ziele:

 

Gleicher Zugang und gleiche Teilhabe am Erwerbsleben für Frauen und Männer

  • Abbau des Lohngefälles bei gleicher beziehungsweise gleichwertiger Arbeit

 

  • Ein ausgewogenes Verhältnis der beruflichen Entwicklungschancen für Frauen und Männer in Führungspositionen

 

  • Flexible Kinderbetreuung - insbesondere in Randzeiten

 

 

 

Termine:

THEMEN: