Programm/Bürgerinnen und Bürger/

Kinder

 

Die gute Kooperation der bisher in der Kinder- und Jugendarbeit tätigen kirchlichen und freien Träger soll ausgebaut werden. Die ehrenamtlich tätigen Vereine müssen besser gefördert werden. Die Sprachförderung für Kinder mit Migratìonshìntergrund ist ein wesentlicher Beitrag für die Integration und die späteren beruflchen Mögiichkeiten.

Kinderkrippen und Kindertagesstätten haben weiterhin unsere volle Unterstützung.

 

Alleinerzieherinnen und Alleinerzieher bedürfen der besonderen Hilfen durch die Kommune.

.

 

Jugendliche

Alle Schulabgänger müssen einen Ausbildungsplatz bekommen konnen. Schulabgänger ohne Abschluss sollen die Möglichkeit erhalten, einen Schulabschluss nachzuholen, um ihre Berufschancen zu verbessern. Die Idee einer selbst verwaiteten Jugendeinrìchtung soll auf ihre Machbarkeit getestet werden.

 

Bild:  Karrikatur der Heidelberger Künstlerin Marie Marcks (mit Widmung für Nils Weber)

 

Termine:

THEMEN: